Bundesendrunde 2011 in Nürnberg

Bundesfinale des Planspielwettbewerbs playbizz in Nürnberg

Am 27. und 28. Mai trafen sich die besten Planspielteams Deutschlands im fränkischen Nürnberg, um im Rahmen der Bundesendrunde 2011 den Sieger des Planspielwettbewerbs 2010/2011 zu ermitteln.

Die teilnehmenden Landessieger (in alphabetischer Reihenfolge):

  • BrüggemannChemical, Heilbronn (Baden-Württemberg)
  • Converteam GmbH, Berlin (Berlin / Brandenburg)
  • IGEPA Papiergroßhandel GmbH, Dietzenbach (Hessen / Rheinland-Pfalz / Saarland)
  • Ott-Jakob Spanntechnik GmbH, Lengenwang (Bayern)
  • Stiebel Eltron GmbH & Co. KG, Holzminden (Niedersachsen / Bremen)
  • VNG Verbundnetz Gas AG, Leipzig (Sachsen)
  • Wiedemann GmbH, Husum (Schleswig-Holstein / Hamburg)

Nach einem spannenden ‚Kopf-an-Kopf-Rennen‘ über vier Entscheidungsrunden konnte sich am Ende das Team der IGEPA Papiergroßhandel GmbH aus Dietzenbach durchsetzen und damit Titel und Pokal nach Hessen holen. Herzlichen Glückwunsch!

Bundesendrunde 2010 in Dresden

Bundesfinale des Planspielwettbewerbs playbizz in Dresden

Am 11. und 12. Juni trafen sich die besten Planspielteams Deutschlands in Dresden, um im Rahmen der Bundesendrunde 2010 den Sieger des Planspielwettbewerbs 2009/2010 zu ermitteln. Wie bereits in der Fernplanspielrunde und in den Landesendrunden waren wieder vier Spielperioden zu durchlaufen und zahlreiche Entscheidungen in einem schwierigen Marktumfeld zu treffen.

Die teilnehmenden Landessieger (in alphabetischer Reihenfolge):

  • AWD.pharma GmbH, Radebeul (Sachsen)
  • Gauselmann AG, Espelkamp (Niedersachsen / Bremen)
  • Leistritz AG, Nürnberg (Bayern)
  • Stadtwerke Flensburg, Flensburg (Schleswig-Holstein / Hamburg)
  • Thales Defence Deutschland GmbH, Pforzheim (Baden-Württemberg)
  • Viessmann Werke Berlin GmbH, Berlin (Berlin / Brandenburg)
  • Viessmann Werke GmbH & Co. KG, Allendorf (Hessen / Rheinland-Pfalz / Saarland)

Nach einem spannenden Wettkampf konnte sich am Ende das Team der Thales Defence Deutschland GmbH aus Pforzheim klar durchsetzen und damit Titel und Pokal nach Baden-Württemberg holen. Herzlichen Glückwunsch!


Organisiert und geleitet wurde die Bundesendrunde vom Bildungswerk der Sächsischen Wirtschaft gGmbH, Projekt Akademie Sachsen, Chemnitz.